Direkt zum Inhalt springen

2011/2 – Peter Hausheer

Peter Hausheer

Peter HausheerWie sieht Ihre ganz persönliche Traumküche aus?

Wir, meine Frau und ich, haben unsere Traumküche vor nicht allzu langer Zeit gemeinsam geplant. Wir wollten eine offene, einfache Küche mit klaren Linien. Im Vordergrund stand für uns: es muss praktisch und ergonomisch sein. Da wir beide relativ gross sind, haben wir die Arbeitsplatte auf unsere Körpergrösse abgestimmt und höher gesetzt. Ganz besonders bewährt hat sich, dass wir den Geschirrspüler höher eingebaut haben und somit das Aus- und Einräumen des Geschirrs viel angenehmer ist. Natürlich haben wir auch viel Stauraum und für uns die richtigen Küchengeräte ausgesucht.

Was macht Sanitas Troesch AG einzigartig?

KÜCHENVIELFALT AUS EINER HAND. SanitasTroesch ist das führende Haus für Küche und Bad in der Schweiz. An 17 Standorten präsentieren sich moderne Ausstellungswelten, die in der ganzen Schweiz heute zu den innovativsten und umfassendsten der ganzen Branche zählen. Hier finden Architekten, Planer, Bauherren und Eigenheimbesitzer eine Auswahl der führenden Markenanbieter. Dafür ist Sanitas Troesch weit über die Fachwelt hinaus bekannt.

Wie sieht Ihrer Meinung nach die Küche in 10 Jahren aus?

Das weiss natürlich noch niemand, aber der Trend geht wohl in Richtung einer noch verstärkt vernetzten Küche. Sicher werden die Themen Nachhaltigkeit, schonender Umgang mit den Materialien und Energieeffizienz in der Zukunft massgeblich sein.

Welches Buch lesen Sie gerade?

Im Moment habe ich gerade das Buch "Satzfetzen" von Isabel Morf bei mir auf dem Nachttisch liegen. Inl etzter Zeit lese ich gerne Kriminalromane, die ihren Schauplatz in Zürich oder Umgebung haben. Vorher hatte ich gerade "Eiszeit" von Michael Theurillat gelesen, auch ein sehr spannender Zürich-Krimi.

Wo trifft man Sie in der Freizeit?

Oft in der Nähe meiner Wohnung! Grad hinter dem Haus ist nämlich eine ideale Jogging-Strecke, auf der man meine Frau und mich sehr oft findet. Wir gehen auch gerne wandern oder velofahren. Mindestens ein- bis zweimal pro Monat gönnen wir uns einen kulturellen Abend, das können Konzerte, Shows oder Lesungen sein.

Wieso ist Zürich auch am Wochenende eine Reise wert?

Zürich ist eine wunderbare Stadt, schon allein wegen des Sees, der schönen Altstadt, die zum Spazieren und Shoppen einlädt und auch wegen des vielfältigen kulturellen Angebots. Zürich ist auch der ideale Ausgangsort für unsere Wochenendausflüge, die wir sehr oft mit der Bahn unternehmen. Für uns ist Zürich einfach die Stadt, in der immer etwas los ist.

Peter Hausheer

  • Firmenname: Sanitas Troesch AG
  • Name: Peter Hausheer
  • Ort: Zürich
  • Mitarbeiterzahl: Rund 250 im Bereich Küche
  • Gründung: Vor 100 Jahren
  • Funktion: Leiter Produktmanagement und Einkauf Küche